SmileProtect Erfahrungen – bestmöglicher Schutz für Ihre Zähne zum günstigen Preis

Ein schönes Lächeln wirkt sympathisch. Zudem verleiht es im Alltag und Beruf Selbstvertrauen. Hierbei spielen gesunde Zähne eine sehr wichtige Rolle. Gute Pflege und notfalls entsprechende Behandlungen sind unerlässlich, um sie möglichst lange zu erhalten. Doch genau das wird immer mehr zu einer Kostenfrage, denn auf die Krankenversicherung können Sie sich hierbei zu wenig verlassen. Daher ist es sinnvoll, eine Zahnzusatzversicherung wie SmileProtect abzuschließen.

✔  Bis zu 100 Prozent Kostenübernahme für Zahnersatz
✔  Bis zu 90 Prozent Kostenübernahme für Implantate & Inlays
✔  Gute Ergänzung des gesetzlichen Versicherungsschutzes
✔  Mir dem Tarif Best Smile professionelle Zahnreinigung
✔  Tarife sind individuell und flexibel anpassbar
✔  Tolle Prämien: 50 Prozent auf hochwertige Philips-Zahnbürsten
✔  Verlässlicher Versicherungspartner HanseMerkur
✔  Ausgezeichnete Leistungen: Stiftung Warentest vergab im Jahr 2016 zwei Mal Bestnoten
✔  Bequem und einfach das eigene Lächeln versichern

Zahnersatz ist teuer

Ein fester Zuschuss, welchen die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen, deckt die Rechnung beispielsweise für Kronen, Brücken, Implantate oder Inlays nur zu einem kleineren Teil ab. Der Rest der Kosten bleibt auf dem Patienten sitzen und dies ist oftmals nicht wenig. Seit dem Jahr 2012 ist eine neue Gebühren-ordnung in Kraft getreten, nach der die Zahn-ärzte berechtigt sind, noch höhere Honorare abzurechnen. Die Rechnung für ein Implantat kann sich zum Beispiel auf 3000 Euro belaufen. Hierbei zahlt die Kasse derzeit knapp 390 Euro.

Die übrigen Kosten müssen aus der eigenen Tasche finanziert werden. Glücklich darf sich der schätzen, der in diesem Fall eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hat, denn dann werden die hohen Kosten übernommen. Die Zahnzusatzversicherung SmileProtect ist dafür gedacht, sie abzu-federn. Ein Ersatz für kranke oder ausgefallene Zähne ist gar nicht so selten, denn die Statistiken zeigen, dass mehr als jeder Zweite über einen Zahnersatz verfügt.

Die Zahnzusatzversicherung ist auch für Menschen ideal, die eine bessere Versorgung wünschen, zum Beispiel eine Krone aus Vollkeramik. Die anfallenden Mehrkosten müssen sonst ebenfalls selbst getragen werden. Somit können Sie sich auch für hochwertige Lösungen entscheiden, die ohne die Zusatzversicherung zu teuer wären.

SmileProtect Werbespot

Die Leistungen der SmileProtect Zahnzusatzversicherung

Mit der SmileProtect Zahnzusatzversicherung, die mit der HanseMerkur kooperiert, profitieren Sie von einem perfekten Kostenschutz, wenn Kronen, Brücken, Implantate, Inlays, Wurzelbehandlungen, eine professionelle Zahnreinigung usw. erforderlich werden. All diese Behandlungen können beim Zahnarzt schnell teuer werden, da die gesetzlichen Krankenversicherungen nur einen bestimmten Anteil übernehmen. Die übrigen Kosten müssen aus der eigenen Tasche bezahlt werden. Die optimale Absicherung erhalten Sie mit der Zahnzusatzversicherung SmileProtect.

Welche verschiedenen Kosten werden mit SmileProtect übernommen?

Implantate und Inlays Mit der Zahnzusatzversicherung werden je nach gebuchtem Tarif bis zu 90 Prozent der Kosten für Implantate und Inlays erstattet. Dazu gehören auch hochwertige Einlagefüllungen aus Gold oder Keramik, falls diese medizinisch notwendig sind. Ein erforderlicher Knochenaufbau vor dem Einsetzen des Implantats ist ebenso im Leistungsumfang enthalten. Zu beachten ist: Es werden maximal vier Implantate im Unterkiefer und sechs im Oberkiefer erstattet.

Zahnersatz

Des Weiteren werden je nach gewähltem SmileProtect Tarif bis zu 100 Prozent der Kosten für Zahnersatz übernommen, zum Beispiel für Brücken, Kronen und Zahnprothesen. Die hierfür erforderlichen Leistungen wie Röntgen oder Anästhesie werden zu 90 Prozent übernommen.

 

Zahnfüllungen oder -versiegelungen

Für Zahnfüllungen oder -versiegelungen werden ebenfalls bis zu 100 Prozent erstattet. Zu den erstattungsfähigen Zahnfüllungen zählen beispielsweise Komposit- oder Kunststofffüllungen. Zahnreinigung und Zahnsteinentfernung Zudem wird mit dem Tarif Best Smile jährlich ein fester Zuschuss von bis zu 65 Euro für die professionelle Zahnreinigung sowie die Entfernung von Zahnstein übernommen. Bei SmileProtect erhalten Sie bis zu 100 Prozent Kostenübernahme, sodass die Zahnzusatzversicherung eine optimale Ergänzung zu Ihrem gesetzlichen Versicherungsschutz ist. Neben den genannten Leistungen sind auch Schienen versichert. In vielen Fällen übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung diese Kosten.

Bei Erkrankungen des Kausystems wird allerdings manchmal eine besondere Schiene erforderlich, die von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht getragen wird und ebenso versichert ist. Das Gleiche gilt für die vorbereitende Funktionsdiagnostik. Die Tarife können grundsätzlich individuell auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden, denn sie sind flexibel anpassbar. Die Beiträge sind günstig und transparent. Damit vermeiden Sie horrende Zahnarztkosten und geben Ihren Zähnen dank einer erstklassigen Vor- und Nachsorge den besten Schutz.

Prämien

Zudem erhalten Sie als Kunde attraktive Prämien, zum Beispiel einen Gutschein über 50 Prozent Rabatt auf die hochwertigen elektrischen Zahnbürsten des namhaften Hersteller Philips, beispielsweise die Philips Sonicare DiamondClean oder Philips Sonicare FlexCare Platinum. Damit investieren Sie mit dem Abschluss der Zahnzusatzversicherung gleich doppelt in gesunde Zähne. Ihren persönlichen Rabatt-Code erhalten Sie nach dem Abschluss des Vertrags.

Was zeichnet die qualitativen Zahnbürsten aus?

✔  Bis zu 62.000 Bewegungen des Bürstenkopfes
✔  Bis zu 7 Mal mehr Entfernung von Plaque
✔  Bis zu 5 verschiedene Putzprogramme
✔  Inklusive Ladegelas und Reiselade-Etui

Die SmileProtect Tarife im Überblick

Wenn Sie sich für “SmileProtect” entscheiden, können Sie zwischen drei Tarifen auswählen:

 

Good Smile

Dieser günstige Einsteigertarif deckt zum Beispiel 50 Prozent der Leistung für Zahnersatz, Implantate und Inlays ab. Füllungen werden nicht übernommen. Zudem erhalten Sie beim Abschluss des Tarifs 50 Prozent Nachlass auf die hochwertigen Zahnpflegeprodukte von Philips. Der Tarif bietet eine solide Grundabsicherung in Bezug auf die häufigsten Zahnprobleme.

Better Smile

Mit diesem Tarif werden 90 bis 100 Prozent für Zahnersatz sowie jeweils 90 Prozent für Inlays und Implantate erstattet. Der Rabatt auf die Philips-Zahnbürsten oder andere Zahnpflegeprodukte des Herstellers ist ebenfalls enthalten. Best Smile Dies ist der teuerste SmileProtect Tarif, doch er bietet Ihnen eine viel größere Rundumabsicherung als die beiden anderen Angebote.

Best Smile

beinhaltet sämtliche Leistungen des günstigeren Tarifs mit einer höheren Erstattung der Kosten und stellt zudem pro Jahr 65 Euro für eine professionelle Zahnreinigung zur Verfügung. Dies ist nicht zu unterschätzen, da Prophylaxe im Bereicht der Zahngesundheit grundsätzlich eine sehr wichtige Rolle spielt. Viele Beschwerden und Zahnerkrankungen können dadurch verhindert werden.

 

Für welchen Tarif sollten Sie sich entscheiden?

Die drei SmileProtect Tarife unterscheiden sich hinsichtlich des monatlichen Beitrags (rund 15 bis 30 Euro) und des Leistungsspektrum. Wählen Sie zwischen den drei Paketen den Kostenschutz, der für Sie am besten geeignet ist. Die perfekte Wahl stellt das Tarifpaket Best Smile dar. Hier werden die im Punkt “Leistungen” genannten Kosten alle übernommen und dies zu einem höheren Anteil. Zudem profitieren Sie von einer professionellen Zahnreinigung.

Wenn Sie also in den Genuss eines noch umfangreicheren Schutzes kommen möchten und viel Wert auf Vorsorge legen, sollten Sie sich für den Tarif Best Smile entscheiden. Damit ist nicht nur sichergestellt, dass die Beseitigung vorhandener Schäden, sondern ebenso die Prävention finanzierbar bleibt. Falls Sie sich fragen, ob Sie Ihren Versicherungsvertrag im Laufe der Zeit ändern können, sprechen Sie einfach mit den Spezialisten, die Sie unter der kostenfreien Hotline erreichen. Diese beraten Sie gern.

Was sagt die Stiftung Warentest zu SmileProtect?

Da SmileProtect ein noch relativ junger Anbieter ist, gibt es noch nicht so viele Erfahrungsberichte. Was zukünftige Kunden jedoch positiv stimmen sollte, ist auf jeden Fall die ausgezeichnete Bewertung der Zahnzusatzversicherung von Stiftung Warentest: Im November des Jahres 2016 erhielt sie in der Ausgabe mit jeweils 1,1 zwei Mal die Bewertung sehr gut. Mit Bestnoten Seite: 3 von 7 versehen bietet SmileProtect eine bis zu hundertprozentige Übernahme der Kosten und dies bei günstigen Monatsbeiträgen und flexiblen Modellen.

Service

SmileProtect vertraut mit der Zahnzusatzversicherung auf die jahrelange Erfahrung von HanseMerkur, dem kompetenten hanseatischen Versicherungsunternehmen. Seit dem Jahr 1875 profitieren die Kunden bereits von den hervorragenden Serviceangeboten und den leistungsstarken Versicherungsprodukten. Hier ist der Kunde König. Dies verdeutlicht auch die Tatsache, dass die HanseMerkur von unabhängigen Testinstituten regelmäßig mit Bestnoten bewertet wird. Das spiegelt sich auch in der Zahnzusatzversicherung SmileProtect wider. Als Kunde kommen Sie in den Genuss einer leistungsstarken Zahnzusatzversicherung, eines hervorragenden Services, mit dem alle Ihre Fragen zur Versicherung beantwortet werden sowie eines ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnisses. Den Kundenservice erreichen Sie per Telefon unter der kostenlosen Nummer 0800 4119 000. Sie können alternativ auch eine E-Mail an smileprotect@hansemerkur.de senden.

Kundenerfahrungen mit SmileProtect

Wie bereits erwähnt, ist SmileProtect noch ein relativ junger Anbieter, sodass es derzeit noch nicht sehr viele Erfahrungsberichte gibt, doch dies wird sich im Laufe der Zeit sicher ändern. SmileProtect ist ein seriöser und guter Anbieter. Die Erfahrungen, die bis dato vorhanden sind, sind sehr positiv. Von vielen Kunden wird gelobt, dass die Zahnzusatzversicherung SmileProtect bei verschiedenen Behandlungen des Zahnarztes bis zu 100 Prozent der Kosten übernimmt. Auch die günstigen Monatsbeiträge werden hervorgehoben, die sich in einem sehr angemessenen Rahmen bewegen. Die Beiträge hängen nicht vom Geschlecht des Patienten ab. Sie richten sich lediglich nach dem Lebensalter. Ebenso von Vorteil ist der unkomplizierte Abschluss der Zahnzusatzversicherung. Auch dies loben viele Kunden.

Medien & Fachpresse

Die Zahnzusatzversicherung SmileProtect der HanseMerkur wird von der ProSiebenSat.1 Media SE vermarktet. Die Medienkampagne umfasst nach Angaben des Unternehmens einen TV-Spot, der auf den Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe läuft. Zudem gibt es Mobile Ads sowie Social-Media-Aktivitäten, die über den Versicherer berichten.

Fragen und Antworten rund um Smileprotect

 

Warum ist die Zahnzusatzversicherung SmileProtect sinnvoll?

Da die gesetzlichen Krankenkassen bei den verschiedenen Behandlungen der Zähne meist nur einen sehr geringen Teil der Kosten übernehmen, raten Experten seit langem dazu, mit einer Zahnzusatzversicherung vorzusorgen, um sich auf diese Weise vor den horrenden Kosten zu schützen. Der Anteil, den die Krankenkassen zahlen, wird auch in Zukunft noch weiter sinken. Ohne eine Zahnzusatzversicherung bedeutet dies: Hohe Eigenbeteiligungen, die je nach erforderlicher Behandlung in die tausenden Euros gehen können. Wie funktioniert die Zahnzusatzversicherung? Diese Versicherung SmileProtect funktioniert sehr einfach: Sie gehen zu Ihrem Zahnarzt des Vertrauens. Dies bedeutet, Sie haben freie Arztwahl. Er baut bei Bedarf Ihren Zahnersatz ein und rechnet den Anteil der Kosten, die von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden, direkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung ab. Für die übrigen Kosten, die Sie begleichen müssen, erhalten Sie eine Rechnung. Bleibt die Frage: Wie reichen Sie Ihre Rechnungen ein? Hierfür können Sie das Ihnen beim Abschluss des Vertrags zugeschickte Formular “Leistungsantrag” nutzen. Zudem erhalten Sie dieses Formular automatisch mit jeder Leistungsabrechnung. Falls Sie keinen Antrag mehr vorliegen haben, vermerken Sie Ihre Versicherungsscheinnummer in Ihrem Anschreiben. Die Adresse, an die Sie die Rechnung senden, lautet: HanseMerkur Krankenversicherung AG Leistungsabteilung PF 30 24 50 20308 Hamburg Ab wann sollten Sie die Zahnzusatzversicherung SmileProtect abschließen? Es ist empfehlenswert, die Versicherung bereits in jungen Jahren abzuschließen, da Sie dann in der Regel viel niedrigere Beiträge zahlen. Des Weiteren ist es ratsam, nicht zu warten, bis sicher ist, dass eine relativ umfangreiche Behandlung bevorsteht, denn normalerweise liegt eine Wartezeit vor. Es wäre schade, wenn Sie für hohe Kosten selbst aufkommen müssen, da Sie die Zahnzusatzversicherung zu spät vorgenommen haben. Bereits angeratene bzw. laufende Leistungen werden durch die Zahnzusatzversicherung nicht erstattet.

 

Kann die Zahnzusatzversicherung auch für Kinder abgeschlossen werden?

Eine Zusatzversicherung können Sie ebenfalls für Ihre Kinder abschließen. Dies ist insbesondere für kieferorthopädische Behandlungen lohnenswert, denn von den gesetzlichen Krankenkassen wird erst ab einem gewissen Schiefheitsgrad bezahlt. Mit der Zahnzusatzversicherung kann frühzeitig für schöne Zähne gesorgt werden. Sie sollten sie spätestens abschließen, wenn Ihr Kind ungefähr drei Jahre alt ist, also, wenn es über ein komplettes Milchzahngebiss verfügt. Hier gilt aber auch wieder für Eltern, dass sie nicht zu lange warten sollten. Je offensichtlicher mögliche Fehlstellungen sind, umso eher neigen Versicherungen dazu, bestimmte Leistungen aus dem Vertrag auszuschließen.

 

Können Kinder oder Ehepartner in der SmileProtect Police mitversichert werden?

Grundsätzlich ist immer die gesamte Familie versicherbar. Sie müssen jedoch ebenso gesetzlich versichert sein. Familienrabatte sind nicht vorgesehen. Der Abschluss der Zahnzusatzversicherung macht aufgrund der hohen Zuzahlungen bis ins hohe Alter Sinn. Für den Vertragsabschluss werden Fragen zum Zustand des Gebisses gestellt. Es ist wichtig, dass die Gesundheitsfragen genau und wahrheitsgemäß beantwortet werden, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden.

 

Können auch Privatversicherter die Zahnzusatzversicherung abschließen?

Nein, da die Zahnzusatzversicherung SmileProtect speziell auf die Bedürfnisse von gesetzlich Versicherten ausgerichtet ist. Können Sie mit einer Prothese auch eine Zahnzusatzversicherung abschließen? Ja, auch dies ist möglich.

 

Ab wann gilt der Versicherungsschutz?

Es gibt, wie bei vielen Versicherungen, Wartezeiten. Darunter wird die Zeitspanne zwischen dem Vertragsbeginn und dem Anspruch auf die Leistungen verstanden. Die Frage, ab wann der Versicherungsschutz gilt, das heißt, ab wann Sie Leistungen erhalten können, ist berechtigt und beim Abschluss zu berücksichtigen. Sie erhalten die Leistungen von SmileProtect nach Ablauf von sechs Monaten nach dem Beginn des jeweiligen Tarifs. Daher ist ein frühzeitiger Abschluss sehr wichtig, denn erst ab diesem Zeitpunkt sind die Behandlungen versichert. Der Versicherer möchte sich damit vor Abschlüssen schützen, die nur aufgrund einer absehbaren teuren Behandlung durchgeführt werden.

 

Was passiert, wenn Sie im Ausland zum Zahnarzt gehen müssen?

Die Krankenzusatztarife gelten weltweit, sodass Sie auch im Ausland die Leistungen der Zahnzusatzversicherung SmileProtect in Anspruch nehmen können.

 

Werden die Kosten für kosmetische Behandlungen übernommen?

Reine kosmetische Behandlungen sind bei SmileProtect nicht mitversichert. Der Zahnarzt muss für die Leistung eine medizinische Notwendigkeit feststellen.

Zahnzusatzversicherung notfalls wechseln

Die private Zahnzusatzversicherung SmileProtect ist grundsätzlich für jeden gesetzlich Krankenversicherten sehr sinnvoll, der sich vor den zum Teil hohen Kosten einer Zahnbehandlung oder eines Zahnersatzes schützen möchte. Doch auch wer bereits eine Zahn-versicherung abgeschlossen hat, sollte den Vertrag gelegentlich über-prüfen. Viele Patienten stellen im Falle von Behandlungen beim Zahnarzt enttäuscht fest, dass sie, obwohl sie eine Zusatz-versicherung haben, auf sehr hohen Kosten sitzen bleiben. Der Grund hierfür ist, dass die Leistungen in vielen Verträgen begrenzt sind und einzelne Tarife sehr teure Versorgungen gänzlich vom Versicherungs-schutz ausschließen, zum Beispiel Inlays oder Implantate. Daher gilt es, die eigene Police sorgfältig unter die Lupe zu nehmen, denn in vielen Fällen ist ein Wechsel in ein besseres Angebot lohnenswert. Hierbei ist es jedoch wichtig, die Kündigungsfrist der bisherigen Versicherung zu beachten. Zudem besteht ein Sonderkündigungsrecht, falls der Versicherer die Beiträge erhöht. Nach Ankündigung der Beitragserhöhung können Sie den Vertrag innerhalb von vier Wochen kündigen.

Fazit – Lohnt sich SmileProtect?

Dies waren die wissenswerten Informationen rund um SmileProtect, der günstigen Zahnzusatzversicherung. Brücken, Kronen, Implantate, Inlays, Wurzelbehandlungen und professionelle Zahnreinigung können beim Zahnarzt schnell teuer werden, aber manchmal einfach erforderlich sein. Das Problem ist hierbei, dass die gesetzlichen Krankenversicherungen nur einen gewissen Anteil der Kosten übernehmen, aber längst auch nicht sämtliche Zahnbehandlungen und Materialien. Mit der Zahnzusatzversicherung SmileProtect des verlässlichen Versicherungspartners HanseMerkur erhalten Sie die optimale Absicherung, denn damit sichern Sich sich gegen die oftmals sehr hohen Zahnarztkosten ab.

Sie profitieren mit der Zahnzusatzversicherung SmileProtect von günstigen Beiträgen, sehr guten Leistungen, attraktiven Prämien und einem ausgezeichneten Service. SmileProtect bietet Ihnen einen optimalen Schutz und dies zum günstigen Preis. Der Anteil ist vom gewählten Paket abhängig, doch 50 Prozent Kostenübernahme werden Ihnen bereits im günstigsten Tarif Good Smile geboten. Damit können Sie auf eine sorgenfreie Zukunft blicken, zumindest, was Ihre Zähne anbelangt.

Alternative Empfehlungen